Ausbildung zum Berufskraftfahrer Personenverkehr

Zielgruppe:

Sind alle Interessierten, die zukünftig die Absicht haben in einem Verkehrsunternehmen, im Reise- oder Linienverkehr im Fahrbetrieb tätig zu werden.

 

Hintergrund:

Die Anforderung an jeden Berufskraftfahrer ist der Besitz des jeweiligen Führerscheins, in diesem Falle sind das die Klasse D & DE.

Die Anforderungen sind in den letzten Jahren jedoch stetig gestiegen, so dass allein der Besitz der Fahrerlaubnis zur Ausübung des Berufes nicht mehr ausreicht.

Es ist nun gesetzlich erforderlich eine Grundqualifizierung zu erwerben und mit einer Prüfung vor der IHK erfolgreich abzuschließen.

Jeweils innerhalb von fünf Jahren im Anschluss an den Erwerb der (beschleunigten) Grundqualifikation bzw. nach dem Stichtag (9. September 2008) müssen die Kenntnisse durch Teilnahme an Weiterbildungsseminaren aufgefrischt werden.

Ebenfalls sind weitere Qualifikationen wie Ladungssichrung für den flexiblen Einsatz des Fahrers von großer Bedeutung. So kann der geprüfte und ausgebildete Berufskraftfahrer auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt besser bestehen.

 

Dauer:

In der Regel dauert die Ausbildung 16 Wochen und verlängert sich bei einem optionalen Praktikum um weitere 6 Monaten.

In diesen ca. 4 Monaten wird eine komplette Ausbildung zum Berufskraftfahrer inklusive Führerscheinerwerb, Grundqualifiaktion und allen Zusatzqualifikationen in Vollzeitausbildung erworben.

 

Voraussetzungen:

Das Mindestalter für die Ausbildung ist 18 Jahre. Der Teilnehmer muss mindestens im Besitz der Führerscheinklasse B sein und eine sowohl körperliche/gesundheitliche, als auch geistige Eignung besitzen.

 

Abschluss:

Jeder Teilnehmer muss theoretische und praktische Prüfungen für die jeweiligen Spezialisierungen absolvieren und schließt mit einer internen Abschlussübung die Ausbildung ab. Der Teilnehmer erhält ggf. die Fahrerlaubnis der jeweiligen Klasse, Bescheinigungen zum Führen bestimmter Fahrzeuge (Fahrberechtigung) und ein internes Zertifikat des ATW Zentrums. Ebenfalls liegt dem Ausbildungsabschluss eine Teilnehmerbescheinigung mit Ausweisung aller erworbenen Kenntnisse für zukünftige Bewerbungen bei.

 

Inhalte der modularen Ausbildung:

  • Kombinationsausbildung der Führerscheinklasse D/DE
  • Schulung zur beschleunigte Grundqualifikation mit Prüfung vor der IHK Cottbus (ab 21 Jahren) oder Vorbereitung auf die Grundqualifikations-Prüfung der IHK für Personen zwischen 18-21 Jahren
  • Perfektionstraining Klasse D/DE
  • Image & Kundenorientierung
  • EDV & Bewerbungstraining

 

Kompetenzen:

Das ATW Zentrum ist ein junges zuverlässiges Unternehmen mit der Spezialisierung auf Aus- und Weiterbildungen und einem kompetenten Service für seine Teilnehmer und Kunden.

Durch die langjährige Erfahrung der Referenten und der Geschäftsleitung sowohl in der Theorie als auch Praxis werden der Erfolg und die Qualität der Ausbildung garantiert.

 

Hinweise

Die Aus- und Weiterbildungen in unserem Hause finden modular statt. Das bedeutet jedes Modul kann sowohl einzeln als auch zusammen gebucht werden. Der Einstieg in die Führerscheinausbildung ist jederzeit möglich.

 

Veranstaltungsort:

Die Theorie-Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des ATW Zentrums statt, können auf Wunsch aber auch Lehrgangsweise extern gewählt werden. Die Teilnehmer bekommen bei Lehrgangsbeginn alle nötigen Informationen. Die Bus- Ausbildung findet auf einem gemieten KOM statt, sodass jeweils immer mit der neusten Technik ausgebildet werden kann.



Maßnahmenummer 037 / 64 / 2010