Ausbildung zum Baumaschinen- / Baugeräteführer

Zielgruppe:

Alle Personen die die Befähigung erlangen wollen Baumaschinen als Haupttätigkeit zu führen, oder Personen bei denen das Führen von Baumaschinen im Arbeitsprozess integriert ist (Berufskraftfahrer, Baugewerbe, Garten- und Landschaftsbau

 

Hintergrund:

Die Bedienung von Baumaschinen/Baugeräten erfordert ein Höchstmaß an fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten. Durch unsachgemäßen Umgang entsteht die Gefahr von Unfällen und Schäden am Fahrzeug. Es sind also viele Vorschriften und Hinweise der Berufsgenossenschaften einzuhalten und zu berücksichtigen.

Auszug aus der berufsgenossenschaftlichen Regel BGR 500 Kapitel 2.12:

Der Unternehmer und sein Beauftragter sind verpflichtet, nur einen mit der Führung von Erdbaumaschinen vertrauten und mindestens 18 Jahre alten Fahrer einzusetzen. Der Fahrer muss mit seinen Pflichten vertraut sein und im Umgang unterwiesen sein. Zum Führen und Bedienen von Erdbaumaschinen ist eine fachliche Ausbildung der Versicherten (Beschäftigten) entsprechend der Forderung aus den UVV durchzuführen.

In ständig wachsender Zahl werden auf Baustellen, in Steinbrüchen, Kiesgruben, aber auch in anderen Bereichen wie dem Garten- und Landschaftsbau Bagger und Lader, sowie auch Gabelstapler eingesetzt.

 

Dauer:

In der Regel dauert die Ausbildung 11 Tage.

 

Voraussetzungen:

Das Mindestalter für die Ausbildung beträgt 18 Jahre. Weitere Voraussetzungen sind körperliche und gesundheitliche Eignung zum Führen von Fahrzeugen. Beim Führen der jeweiligen Arbeitsgeräte im öffentlichen Straßenverkehr ist ebenso ein Führerschein der Klasse B notwendig.

 

Abschluss:

Die Teilnehmer müssen jeweils eine theoretische und praktische Prüfung für die jeweiligen Spezialisierungen oder Bedienberechtigungen absolvieren und bekommen abschließend eine Bescheinigungen zum Führen/Bedienen bestimmter Fahrzeuge (Fahrberechtigung) und ein Zertifikat des ATW Zentrums.

 

Inhalte modulare Ausbildung:

  • Bedienberechtigung Radlader/Frontlader
  • Bedienberechtigung Hydraulikbagger
  • Gabelstapler Ausbildung
  • Image & Kundenorientierung
  • EDV & Bewerbungstraining
  • jährliche UVV- Unterweisung nach BGV für Baumaschinen- und Kranführer/innen

 

Kompetenzen:

Das ATW Zentrum ist ein junges zuverlässiges Unternehmen mit der Spezialisierung auf Aus- und Weiterbildungen und einem kompetenten Service für seine Teilnehmer und Kunden.

Durch die langjährige Erfahrung der Referenten und der Geschäftsleitung sowohl in der Theorie als auch Praxis werden der Erfolg und die Qualität der Ausbildung garantiert.

 

Hinweise:

Die Ausbildungen in unserem Hause finden modular statt. Das bedeutet das jedes Modul kann sowohl einzeln als auch zusammen gebucht werden. Dies kann individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden.

 

Veranstaltungsort:

Die Theorie-Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des ATW Zentrums statt, können auf Wunsch aber auch Lehrgangsweise extern gewählt werden. Die Teilnehmer bekommen bei Lehrgangsbeginn alle nötigen Informationen. Die praktische Ausbildung findet auf Mietfahrzeugen statt, die je nach Bedarf ausgesucht werden.



Maßnahmenummer 037 / 108 / 2010